Riesling vom Porphyr

Riesling vom Porphyr

Wenn der Postmann zweimal klingelt… Nachschub für Weinverkostungen und den Keller an diesem Wochenende. Einen der Weine, die ich gekauft habe, ist auch gleich im Glas gelandet.

Daniel Wagners Riesling „Vom Porphyr“ ist ein Wein, den ich immer wieder gerne trinke. Es ist ein Ortswein (village level) aus dem rheinhessischen Siefersheim, der von jüngeren Rebstöcken aus den beiden Großen Lagen Höllberg und Heerkretz stammt. Die beiden Lagen sind von skelettreichen Sand-, Schotter- und Lehmböden mit Porphyrgestein geprägt. Porphyr regelt hervorragend die Wasserversorgung, speichert die Wärme und unterstützt so die Aromenbildung.

Der 2018er Jahrgang dieses Rieslings spiegelt hervorragend den Charakter beider Lagen wieder. Die Reife der warmen Höllberg Lage gepaart mit der Frische des zerklüfteten Heerkretz. Frische, animierende Säure trifft auf reifen Pfirsich, Mandarine, roter Apfel und Wiesenkräuter. Sehr gute Länge mit einem mineralisch-salzigem Finish.