Kein Strohwein, aber Wein mit Strohhalm

Kein Strohwein, aber Wein mit Strohhalm

Dieser Wein ist so frisch und köstlich, dass ich ihn sogar direkt aus der Flasche mit einem Strohhalm genießen könnte. 
Ich habe heute einen 2009er Chateau de Fargues aus Sauternes ausgewählt, der zu unserem serbischen Apfelkuchen passt. 

Für mich ist dieses Nachbaranwesen von Chateau d’Yquem eines der besten Weingüter abgesehen von Yquem. Der Jahrgang 2009 ist eine Mischung aus 80% Semillon und 20% Sauvignon Blanc. ⠀

Der hohe Anteil an Semillon sorgt für eine schöne Geschmeidigkeit und cremige Textur, während der Sauvignon blanc diesem monumentalen Wein eine wunderbare Frische verleiht. 

Der Stil dieses Weins wird durch die Trauben bestimmt, die von Edelfäule befallen sind. Das kalte Wasser des kleinen Flusses Ciron, der in die wärmere Garonne fließt, erzeugt im Herbst Nebel, der das Wachstum von Botrytis cinerea begünstigt.

Dieser nützliche Pilz durchbohrt die Traubenhaut, lässt das Wasser von innen verdunsten, verändert aber auch die chemische Zusammensetzung der Traube. 

Das Ergebnis ist ein Wunder im Glas. Goldene Farbe, ein überwältigendes vielschichtiges Aroma und Geschmack von Aprikose, Quitte, Pfirsich, Apfel, Ingwer, Muskatnuss und Vanille, Bienenwachs und Honig. Frisch, opulent, superkomplex mit einer angenehm bitteren Wendung im lang anhaltenden Abgang. Ich bin so glücklich, drei weitere Flaschen dieser Schönheit zu haben.